Serviceauskunft Montag - Donnerstag 08:00 - 12:00 Uhr
und 13:00 - 16.00 Uhr

Freitag 08:00 - 13:00 Uhr 0 61 71 / 98 45 60 Wir suchen Personal!

Thripse, Fransenflügler

Thripse sind kleine, meist dunkle Insekten. Man nennt sie auch Blasenfüßer oder Fransenflügler, da sie an den Beinen Haftblasen tragen und ihre schmalen Flügel von Fransenhaaren gesäumt sind.

Sie heißen auch Gewitterfliegen, da sie an warmen, schwülen Sommertagen schwärmen und sich oft in großer Zahl an Fensterscheiben sammeln. Die meisten Thripsarten sind an Pflanzen gebunden, wo sie Säfte saugen. Sie fliegen rechts gut, aber nur an stillen, warmen Tagen. Dafür treten sie dann in ungeheuren Mengen auf und können sehr lästig werden, da sie überall auf der Haut herumkrabbeln, unter die Kleider kriechen und in Mund, Augen und Ohren eindringen. Vor allem der Getreide-Thrips macht sich auf diese Weise bemerkbar.
Thripse sind, wie schon bemerkt, Pflanzensauger, können ihre Rüssel aber auch in die menschliche Haut bohren, um an Flüssigkeit zu gelangen. Manchmal dringen sie in großer Zahl in die Wohnungen ein und verstecken sich in engen Spalten, hinter Tapeten und hinter Glas von Bildern. Wegen des trockenen Raumklimas gehen sie aber rasch zugrunde.

Erfolgreiche Teilnahme am Projekt ÖKOPFROFIT Hochtaunus 2015 der Vogt und Sommer GmbH.