Serviceauskunft Montag - Donnerstag 08:00 - 12:00 Uhr
und 13:00 - 16.00 Uhr

Freitag 08:00 - 13:00 Uhr 0 61 71 / 98 45 60 Wir suchen Personal!

Schmetterlingsmücken

Aussehen

Die 1 bis 5 mm kleinen Mücken (Psychodidae) sind am Körper und auf den Flügeln dicht behaart. Sie legen ihre relativ grossen Flügel in der Ruhestellung dachartig über den Hinterleib, was sie wie kleine Schmetterlinge aussehen lässt.

Verbreitung

Weltweit wurden mehr als 3000 Arten beschrieben, in der Schweiz sind bisher 72 Arten nachgewiesen.
Bedeutung und Lebensweise: Die kleinen Mücken laufen oft an den Wänden von Badezimmern oder Toiletten herum, können aber auch in Räumen mit Abläufen – beispielsweise Kellern – oder schlecht gewarteten Klimaanlagen vorkommen. Sie sind schwache Flieger, aber flinke Läufer. Meist suchen sie windstille Winkel mit hoher Luftfeuchtigkeit auf, werden aber auch von Licht angezogen und finden sich an Fenstern oder den Lichtquellen eines Raumes. Im Freiland findet man sie häufig im Kompost, wo sie organische Stoffe umsetzen und daher sehr nützlich sind.

Entwicklung

Die zwei Millimeter langen Weibchen von Psychoda sp. legen unregelmässige Klumpen von 30 bis 100 Eiern an die Oberfläche des Bakterienbelags von Siphons, Abläufen oder Toiletten. Die Larven leben darin etwa zwei Wochen von organischen Stoffen, Bakterien, Algen und Pilzen. Die Entwicklung vom Ei bis zur Mücke dauert je nach Temperatur zwischen 8 und 24 Tagen.

Erfolgreiche Teilnahme am Projekt ÖKOPFROFIT Hochtaunus 2015 der Vogt und Sommer GmbH.